IGS Grete Unrein Web

 
 
 
Schulnews
Quartier gesucht - Nun nur noch für den französischen Busfahrer!!
von A. Schure am 05.01.2014 um 20:22

Die Ankunft unserer französischen Gäste ist am 5. Mai 2014 - noch gut 3 Monate!
© 2014
Die Ankunft unserer französischen Gäste ist am 5. Mai 2014 - noch gut 3 Monate!
Das Jahr 2014 führt uns in die 4. Runde des deutsch-französischen Schüleraustausches. Anfang Mai erwarten wir wieder eine Gruppe junger Franzosen aus unseren Partnerschulen in Ruffec und La Rochefoucauld.

Inzwischen kommen alle französischen Schüler in deutschen Gastfamilien unter. Vielen Dank für die Rückmeldungen.
Auch die begleitenden Lehrer finden ein Quartier.
Lediglich für den Busfahrer suchen wir noch eine Bleibe. Gut wäre es, wenn sein Bus in der Nähe der Unterkunft geparkt werden könnte.
Bitte melden Sie sich über das Sekretariat bei den Französischlehrerinnen oder direkt bei diesen Kolleginnen. Rückfragen, Anschreiben u.ä. können dann schnell und unkompliziert erledigt werden.
Übrigens: In diesem...weiter

 
 
Ab- und Neuanmeldung für das Mittagessen an der IGS nicht vergessen!
von A. Schure am 02.01.2014 um 21:04

Anmeldung zum Mittagessen - ab Januar 2014 mit neuem Anbieter
© 2013
Anmeldung zum Mittagessen - ab Januar 2014 mit neuem Anbieter
Nicht vergessen - Erst abmelden bei RW-Soft und Chip zurücksenden.
Anmelden bei www.restoyoung. com - dann klappt es auch mit dem Mittagessen an der IGS.



 
 
Spuren Augenblicke 8
von G. Rosner am 20.12.2013 um 10:53

Einige
© 2013
Einige "unserer" Aussteller

Junge Kunst aus Ostthüringen
16.11.2013 bis 23.02.2014
Museum Schloss Burgk

Zu dieser großen Kunstausstellung sind aus unserer Schule KUNSTKLEIDER aus dem Kunstunterricht (Frau S.Jahn) von Schülerinnen, der letzten 10. Klassen dabei und außerdem Fotografien, die im Begabtenkurs „Künstlerische Fotografie“ ( Frau Jahn/Fachberaterin, Herr Heinrich/Fotograf, Herr Hofmann/Hobbyfotograf ) mit Schülerinnen und Schülern der IGS „Grete Unrein“, der Lobdeburg Schule und der Jenaplan Schule entstanden sind.
Diese künstlerischen Arbeiten wurden sehr gelobt und wurden separat im Prunksaal des Schlosses ausgestellt. Die Präsentation ist einfach traumhaft!


... weiterlesen

 
 
Weihnachtsmotive für das Universitätsklinikum
von G. Rosner am 20.12.2013 um 10:33

In diesem Jahr wurden zum ersten Mal Weihnachtsmotive für das Universiätsklinikum von Schülerinnen der Klassen 6, 7 und 10 gestaltet Der Kontakt entstand über Frau Hunger.
Die sehr schönen Motive sind von Liv Paulina, Chantal, Florentine, Anna Lena, Lydia und Nem.

S.Jahn


Hier ein paar Beispielbilder

 
 
Theater in der Aula
von G. Rosner am 01.12.2013 um 10:43

Am 7. Dezember,  20 Uhr. Einfach mal kommen und genießen.
© 2013
Am 7. Dezember, 20 Uhr. Einfach mal kommen und genießen.
(CB) Gerüchte…Gerüchte / Ein Stück von Neil Simon

"Es brodelt in der Gerüchteküche: Was hat das Dampf- und Dorftheater nach anderthalb Jahren Proben, Bauen, Basteln und Nähen denn nun endlich auf die Bühne gekriegt? Ein Stück voller Spannung und Witz, mit viel Text und viel Action, ein (ganz) klein wenig Musik, schönen Kostümen und einem noch schöneren Bühnenbild! Überzeugen Sie sich selbst! Wir versprechen Ihnen einen kurzweiligen Abend ganz in Dampf- und Dorfmanier. Es geht um Hüften, Warzen und Cousinen und noch viel viel mehr… "
Am Sonnabend, 7. Dezember, 20 Uhr, Aula der IGS.

Eine wahre Alternative zum TV, da laufen eh nur...weiter

Zur Homepage

 
 
Buchvorstellung von Volker Ullrich zu seinem Bestseller „Adolf Hitler“
von G. Rosner am 01.12.2013 um 10:33

Volker Ullrich während seines Einführungsvortrages
© 2013
Volker Ullrich während seines Einführungsvortrages
Am Mittwoch, dem 27.11.2013, hielt der renommierte Historiker Volker Ullrich aus Hamburg und seit 2008 auch Ehrendoktor der FSU Jena und somit ein echter „Star“ unter den Historikern im Hauptgebäude der ThULB einen Vortrag über seine, erst vor Kurzem erschienene Biographie zu Adolf Hitler.
Der Leistungskurs im Fach Geschichte wurde zu diesem bedeutsamen Ereignis von seinem Stammkursleiter Herrn Schenk eingeladen den Vortrag zu besuchen. Etwa 90 Minuten lang warfen Volker Ullrich und Professor Dr. Norbert Frei von der FSU Jena in amüsanten Rezitationen und hitzigen Diskussionen einen sehr differenzierten und kritischen Blick auf das Leben Adolf Hitlers. Gegenstand der Diskussionen...weiter

 
 
Nach erst 3 Monaten Schule - unendlich viele Fundsachen!
von A. Schure am 29.11.2013 um 21:04

Schülerlose Mützen, Jacken, ... suchen ihre Besitzer.
© 2013
Schülerlose Mützen, Jacken, ... suchen ihre Besitzer.
Vor einem Monat schrieben wir: "Es ist fast nicht zu glauben, wie viel Kleidungsstücke in den ersten Schulwochen liegen geblieben sind. Momentan kann man sie in unserer Lesestube (wieder)finden. ... "

Diese Fundsachen stellten wir am vergangenen Mittwoch während des Elternsprechtages aus. Sechs Schülertische reichten gerade so aus, um alles eng an eng zeigen zu können.
Ergebnis: 3 Sachen haben nach Hause gefunden, zwei Jacken und ein Handschuh ...

Schlussfolgerungen:
Nicht alle Eltern konnten den Elternsprechtag nutzen und somit auch in den Fundsachen stöbern.
Oder: Irgendjemand bringt täglich nach 14 Uhr, Unterrichtsschluss, ganz heimlich fremde, zum Teil sehr wertvolle Sachen in unsere Klassenräume ......weiter

 
 
BrandSchutz - Mentalitäten der Intoleranz
von G. Rosner am 24.11.2013 um 22:04

Ausstellungsobjekte
© 2013
Ausstellungsobjekte
Vom 10.10.2013 bis 11.10.2013 fand in Zusammenarbeit der FSU Jena, der Kunstsammlung Jena und der Kunstlehrerin Frau Jahn der Workshop "Fremde Klänge und Gerüche" im Stadtmuseum "Göhre" statt.
Der Workshop basierte auf der Kunstausstellung "BrandSchutz - Mentalitäten der Intoleranz".
In dieser Ausstellung wurden die Werke verschiedener Gegenwartskünstler vorgestellt, die Tendenzen der Intoleranz in unserer Gesellschaft aufzeigen und zum Nachdenken anregen.
Der Gegenstand des Workshops war die Entstehung von Intoleranz.
Sie kommt oft dann auf, wenn uns etwas fremd und ungewohnt erscheint.
Dazu fertigten die Schüler selbst aktiv Licht-, Klang- und Geruchsinstallationen, die auf ungewöhnliche Art und Weise mit Fremd- und Vertrautheit spielten.
Der Kreativität wurden hierbei...weiter

 
 
     
Seite drucken
   1110524 Besucher Startseite  | Schule  | Community  | Vertretungen  | Schule (alt)  | Kontakt (alt)