IGS Grete Unrein Web

 
 
 
Pressestimmen
 
Westtangente in Jena: Drohne von IGS-Schülern soll Überblick liefern
von A. Schure am 02.03.2017 um 20:46

Linus und Moritz haben die ersten Aufträge / Foto: Th. Stridde
© 2017
Linus und Moritz haben die ersten Aufträge / Foto: Th. Stridde
(OTZ/ThS) Jena. Das sieht doch nach einem guten Start für die Herren Jung-Unternehmer aus. Linus Welker, Elftklässler aus dem Ernst-Abbe-Gymnasium, und sein Freund Moritz Johann Rohde aus der 10. Klasse der Integrierten Gesamtschule (IGS) "Grete Unrein" haben die Schülerfirma "Sky * Pro Luftaufnahmen" gegründet.

Und mit ihrer wahrhaft abgehobenen Dienstleistungsofferte – Luftbilder und -filme per Drohne – ist den Jungs schon der erste Auftrag sicher: Die IGS möchte, wie Schulleiter Rüdiger Schütz formulierte, "die Schule und die Umgebung" in Video-Form geliefert bekommen.

Achtung: Mailadresse im Artikel mit einem kleinen Fehler. Anfragen an skyproluftaufnahmen@gmx.de

Zum Artikel

 
 
Im Westen (nichts) Neues - Westtangente in der Diskussion
von A. Schure am 22.01.2017 um 21:25

Diese rote Linie soll einmal eine Straße werden, auch direkt an unserem Schulgebäude entlang. ...
© 2017
Diese rote Linie soll einmal eine Straße werden, auch direkt an unserem Schulgebäude entlang. ...
(OTZ / Thorsten Büker / 16.01.2017)

"Der Verkehr im Allgemeinen und die Westtangente im Besonderen: Ein Interview mit den Stadträten Bastian Stein (Bündnisgrüne) und Thomas Nitzsche (FDP) ... Eine Straße als Glaubenssache: Zumindest liegen bei Jenas Westtangenge die Dinge so. Ob sie kommt, ist ungewiss. Ob sie gebraucht wird, ist eine konfliktträchtige Frage, rückt sie doch Jenas Verkehrsprobleme in den Fokus.

Die Stadträte Bastian Stein (Bündnisgrüne) und Thomas Nitzsche (FDP) verfolgen hierbei ganz unterschiedliche Ansätze. ..."

Anbei das vollständige Interview


Zum Artikel

 
 
Jenaer Gymnasiasten erhalten Grete-Unrein-Preis
von A. Schure am 17.11.2016 um 20:47

Die stolzen Preisträger - 2016
© 2016
Die stolzen Preisträger - 2016
(OTZ/Angelika Schimmel/14.11.2016) Freude beim Schülerrat des Angergymnasiums Jena über den Grete-Unrein-Preis 2016. Vergeben wird dieser Preis für beispielgebendes ehrenamtliches Engagement von Kindern und Jugendlichen von den Jungen Liberalen im Kreisverband Jena/Weimar.
Wenn Schüler "den Lehrern die Stirn bieten", gibts dafür normalerweise mindestens ernste Gegenworte, manchmal sogar eine schlechte Verhaltensnote. Der Schülerrat des Angergymnasiums in Jena hat dafür am Wochenende den Grete-Unrein-Preis 2016 erhalten. Den vergeben die Jungen Liberalen vom Kreisverband Jena/Weimar seit zwölf Jahren für "besonderes ehrenamtliches Engagement im Bereich der Kinder-und Jugendarbeit". Landesweit werden dafür Beispiele gesucht, bei denen junge Leute sich ins gesellschaftliche Leben einmischen und selbst aktiv werden...weiter

Zum vollständigen Artikel

 
 
Broadway-Stars von morgen in einer Show mit Jenaer Schülern
von A. Schure am 11.09.2016 um 20:24

Das war 2014 - Großes Finale in der Philo-Mensa
© 2016
Das war 2014 - Großes Finale in der Philo-Mensa
(TLZ / Th. Stridde) Zum siebten Male gastieren die „Young Americans“ an der IGS „Grete Unrein“: Workshop und gemeinsames Programm in der Sporthalle Lobeda-West.

Die Amis kommen! In der IGS "Grete Unrein" taugt der Ausruf als Code großer Vorfreude auf die "Young Americans" – jene Formation von Studenten eines Colleges in Los Angeles, das USA-weit als eine der bekanntesten Förderstätten des Nachwuchses für den Broadway gilt. Die 18 bis 25 Jahre alten Musical-Talente gehen jährlich in zwei Formationen auf Welt- und Europa-Tournee, um an Gastgeber-Bildungsstätten gemeinsam mit den einheimischen Schülern ein Programm zu erarbeiten und abschließend aufzuführen. Nach Gastspielen in den...weiter

Zum Artikel

 
 
OTZ - Mit Maibaumsetzen startet der Jenaer Westsportplatz-Verein in die Freiluft-Freizeit-Saison
von A. Schure am 25.04.2016 um 17:36

Maibaumsetzen auf dem Westsportplatz: 15 Meter ist der Baum lang, und er stammt – wie immer – aus dem Jenaer Forst. Foto: Frank Kramer.
© 2016
Maibaumsetzen auf dem Westsportplatz: 15 Meter ist der Baum lang, und er stammt – wie immer – aus dem Jenaer Forst. Foto: Frank Kramer.
(OTZ/LK) Dreizehn Mal hat der Verein „Initiative Westsportplatz“ die Eröffnung der Saison bereits gefeiert, zum zwölften Mal wurde zu diesem Fest am Wochenende der Maibaum aufgestellt. Doch noch nie war das Wetter so schlecht wie in diesem Jahr.
Punkt 12 Uhr – und damit zwei Stunden vor den Göschwitzern – wurde die 15 Meter hohe und geschmückte Tanne aus dem Jenaer Forst dennoch von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Jena-Mitte hochgezogen: als erster Maibaum 2016 in der Stadt. Obwohl die Wehren – insbesondere die Göschwitzer das anders sehen werden, denn eigentlich ist das Maibaum-Setzen ihnen und den Feuerwehrvereinen vorbehalten, in Jena-West...weiter

Zum OTZ-Artikel

 
 
Jenaer Unreinschüler feierten gestern erstmals den Europatag
von A. Schure am 30.06.2015 um 21:10

Symbolisches Brückenbauen untereinander war gestern im Rahmen von Spielen in der Grete-Unrein-Schule angesagt. Foto: Anna Friedel
© 2015
Symbolisches Brückenbauen untereinander war gestern im Rahmen von Spielen in der Grete-Unrein-Schule angesagt. Foto: Anna Friedel
Als eine der ersten Schulen Deutschlands und erste Schule in Thüringen ist vor 20 Jahren die Grete-Unrein-Schule in den europäischen Schulverbund der Deutschen Nationalstiftung aufgenommen worden.

Deshalb wurde gestern dort gefeiert, und die Schüler der Klassenstufen 11 und 12 führten einen Projekttag durch. Dieser stand unter dem Motto: „Unterricht von Schülern für Schüler“.

Die Schüler der Klassen 11 und 12 sollen sich besser kennenlernen, da sie künftig mehr zusammenarbeiten müssen, zum Beispiel für Unterrichtsprojekte. Der Europatag ist eine Kombination aus dem Projekt „Schulbrücke Europa“, an dem Schüler der Klasse 11 teilnahmen, und aus der Studienfahrt der Klassenstufe 12 ins Saarland. Die Vorbereitung übernahmen...weiter

OTZ vom 30.06.2015

 
 
OTZ: Juliane Herrmann aus Jena gewinnt Jugendfotopreis - Juliane war Schülerin an der IGS!
von A. Schure am 21.09.2014 um 20:36

(OTZ) Eines der Bilder der Serie
© 2014
(OTZ) Eines der Bilder der Serie "Man among men" - "Mensch unter Menschen" - zeigt das Innere eines Freimaurer-Tempels. Zwei Jahre hat sich Juliane Herrmann während ihres Studiums in den Niederlanden mit geschlossenen Männergesellschaften fotokünstlerisch beschäftigt. Foto: Juliane Herrmann
(OTZ/20.09.2014)Fotografie als Alibi in der Männerwelt: Eine junge Frau aus Jena hat in den Logen der Freimaurer in Deutschland, in den Niederlanden und in Brasilien fotografiert. Ihre daraus entstandene preisgekrönte Serie Man among Men ist derzeit auf der Photokina in Köln zu sehen.
Am Sonntag werden auf der Photokina in Köln, der weltgrößten Messe für Fototechnik, die Preisträger des renommierten Deutschen Jugendfotopreises gekürt. Auf der Bühne wird dann auch eine Jenaerin stehen: Juliane Herrmann. Die 25-Jährige, die heute in Köln lebt und als freie Fotografin arbeitet, hatte sich mit der Serie "Man among Men" - "Mensch unter Menschen" - beworben. Dabei...weiter

Zum OTZ-Artikel

 
 
Funkenflieger überbringen Wünsche zu Fuß
von Martin Heinrich am 23.05.2013 um 23:21

Von Freiburg nach Berlin.
Funkenflug © 2013
Von Freiburg nach Berlin.
Am 23. April begann eine lange Reise von Freiburg mit dem Ziel Berlin. Auf dem Weg wollen die Initiatoren so viele Schüler wie möglich zu Wort kommen lassen und sammeln fleißig Wunschzettel für eine bessere Zukunft, für ein neues Schulsystem.
„Manche Leute behaupten, dass ihr unmotiviert, desinteressiert und nicht begeisterungsfähig seid. Sie sagen, ihr gehört zu einer laschen Generation, die sich für nichts mehr interessiert.
Wir glauben davon kein Wort.“ (Quelle)
Am 22. Mai machten die Funkenflieger auch an unserer Schule halt und nahmen auch die Wünsche unserer Schüler mit auf die Reise. Der nächste Halt war Dornburg.

„Schule ist nicht nur Mathe, Deutsch...weiter

 
 
     
Seite drucken
   1038773 Besucher Startseite  | Schule  | Community  | Vertretungen  | Schule (alt)  | Kontakt (alt)