IGS Grete Unrein Web

 
 
 
Pressestimmen
 
Funkenflieger überbringen Wünsche zu Fuß
von Martin Heinrich am 23.05.2013 um 23:21

Von Freiburg nach Berlin.
Funkenflug © 2013
Von Freiburg nach Berlin.
Am 23. April begann eine lange Reise von Freiburg mit dem Ziel Berlin. Auf dem Weg wollen die Initiatoren so viele Schüler wie möglich zu Wort kommen lassen und sammeln fleißig Wunschzettel für eine bessere Zukunft, für ein neues Schulsystem.
„Manche Leute behaupten, dass ihr unmotiviert, desinteressiert und nicht begeisterungsfähig seid. Sie sagen, ihr gehört zu einer laschen Generation, die sich für nichts mehr interessiert.
Wir glauben davon kein Wort.“ (Quelle)
Am 22. Mai machten die Funkenflieger auch an unserer Schule halt und nahmen auch die Wünsche unserer Schüler mit auf die Reise. Der nächste Halt war Dornburg.

„Schule ist nicht nur Mathe, Deutsch...weiter

 
 
OTZ: Weil es so viel zu knobeln gibt: Matheolympiade mit 40 Regelschülern in Jena
von A. Schure am 14.03.2013 um 16:58

Das sind die 1. Preisträger der Mathematik-Olympiade der Jenaer Realschulen, von links beginnend von Klassenstufe 5 bis 10. Foto: Frank Döbert
© 2013
Das sind die 1. Preisträger der Mathematik-Olympiade der Jenaer Realschulen, von links beginnend von Klassenstufe 5 bis 10. Foto: Frank Döbert
(OTZ/Frank Döbert) Die 17. Mathematik-Olympiade für Realschüler fand mit 40 Teilnehmern in der IGS "Grete Unrein" statt. "Wir sind keine Mathematiker - wir sind Mathematisten", korrigierte Konstantin aus der Klasse 6"c der Montessori-Schule seine Mitschülerin Natalie und lachte. Beide warteten gestern zusammen mit 40 Schülern aus sieben Realschulen geduldig vor der Aula der IGS "Grete Unrein" darauf, eingelassen zu werden. Denn um 12 Uhr sollten die Preisträger der 17. Mathematik-Olympiade der Realschulen mitgeteilt werden, und alle rechneten sich natürlich Chancen auf einen "Medaillenplatz" in den Klassenstufen aus. Wie sich herausstellte, hatte Natalie die vier Aufgaben mit Bravour gelöst und sich...weiter

Zum Artikel

 
 
1000 Abiturienten an der IGS
von A. Schure am 07.03.2013 um 09:51

OTZ: Ihren bereits 1000. Abiturienten wird die Integrierte Gesamtschule (IGS)
© 2013
OTZ: Ihren bereits 1000. Abiturienten wird die Integrierte Gesamtschule (IGS) "Grete Unrein" in diesem Sommer ver­abschieden - Blick in die Aula, kurz vor den Prüfungen, 2012.
(OTZ / 07.03.2013) "Jena. Seit nunmehr 22 Jahren legen Schülerinnen und Schüler an der IGS im 13. Schuljahr ihr Abitur ab. Darüber und über vieles mehr wird am Tag der offenen Tür an der IGS am Freitag, 8. März, ­informiert. Alle Schüler der 4. Klassen der Jenaer Grundschulen und Eltern sind eingeladen, von 8 bis 12 Uhr an die Grete-Unrein-Schule zu kommen. Um 15 Uhr gibt es eine Infoveranstaltung für die Eltern. Die Anmeldungen finden vom 11. bis 15. März, 8.30-18 Uhr in der IGS, 1. Etage, statt. Zur Anmeldung bitte Kopie des Halbjahreszeugnisses und formlosen Aufnahmeantrag mitbringen."

 
 
OTZ: Es wird sehr eng für ein West-Gymnasium in Jena
von A. Schure am 07.03.2013 um 09:44

Wollen wie auch viele andere in Jena um den Erhalt des Westsportplatzes kämpfen: Hildburg Korfmann, Frank Kramer, Rüdiger Schütz, Helga Drafeen und Christian Gerlitz (von links). Sie verweisen auch auf die Petition im Internet Foto: Michael Groß (OTZ)
© 2013
Wollen wie auch viele andere in Jena um den Erhalt des Westsportplatzes kämpfen: Hildburg Korfmann, Frank Kramer, Rüdiger Schütz, Helga Drafeen und Christian Gerlitz (von links). Sie verweisen auch auf die Petition im Internet Foto: Michael Groß (OTZ)
(OTZ / M. Groß) ... "An vielen Sonnabenden sind es 200 Leute, die sich auf unserem Westsportplatz tummeln", sagt Frank Kramer, Vorsitzender des InWest-Vereins, der den Westsportplatz betreibt als Freizeiteinrichtung für alle Bürger und interessierte Freizeitmannschaften. Kein Wunder also, dass dieser Sportplatz beliebt ist und im Internet den Aufruf zur Rettung der Sportanlage bereits knapp 2400 Menschen unterstützt haben. Das ist sehr ermutigend, so Kramer. "Es bestärkt uns im Ringen um den Erhalt des Westsportplatzes." Das sehen auch Rüdiger Schütz, Christian Gerlitz, Helga Drafeen und Hildburg Korfmann vom Verein so. Sie fürchten um den Sportplatz, seitdem die Stadtplaner auf diese Fläche...weiter

Zum Artikel

 
 
Schulnetzplan beschlossen.
von Martin Heinrich am 14.12.2012 um 11:52

In der OTZ sowie der TLZ waren heute Artikel zur Stadtratssitzung und den beschlossenen Schulnetzplan zu finden. Mit nur einer Gegenstimme und einer Enthaltung wurde der Jenaer Schulnetzplan für den Zeitraum 2012 bis 2015 beschlossen.
Die Stoy-Schule bleibt am Standort der Paradiesschule und muss nicht ausziehen in das Berufsschulzentrum Göschwitz. Unsere Grete muss ebenfalls nicht in das Westviertel umziehen. Der neue Schulnetzplan sei eine "minimal-invasive" Lösung. Die wesentlichen Punkte sehen wie folgt aus: "Im Mühltal werden ein zwei- bis dreizügiges Gymnasium und am Jenzigweg eine etwa ebenso große Gemeinschaftsschule neu gebaut. Während das Gymnasium zum Schuljahr 2016/17 genutzt werden soll, würde...weiter

 
 
OTZ: Neues Gymnasium könnte Sport in Jena-West gefährden
von Martin Heinrich am 04.12.2012 um 09:21

Sorgen im Jenaer Westviertel über Baupläne für ein Gymnasium auf Kosten des Westsportplatzes. Ein Verein befürchtet, dass zu viel Platz für Schul- und Freizeitsport verloren geht.

Link zum Artikel

 
 
TLZ: Schulvorbereitungswoche: Blick hinter die Kulissen der Grete-Unrein-Schule Jena
von A. Schure am 30.08.2012 um 17:11

In der Teamleitersitzung werden alle Pläne für das kommende Schuljahr besprochen. Dies bedarf einer guten Organisation und Vorbereitung. (Foto: J.  Bachmann /TLZ)
© 2012
In der Teamleitersitzung werden alle Pläne für das kommende Schuljahr besprochen. Dies bedarf einer guten Organisation und Vorbereitung. (Foto: J. Bachmann /TLZ)
(TLZ / Jördis Bachmann) Die Sonne fällt warm durch die Fenster in die langen, stillen Flure. Von irgendwoher aus der oberen Etage tönt ein Gemurmel: In der Aula haben sich die Lehrer der Integrierten Gesamtschule Grete-Unrein versammelt; die Schulvorbereitungsphase läuft.
Die Ferien sind bald zu Ende und dann werden die Flure im Schulgebäude wieder sehr belebt sein. Bevor aber die 550 Schüler ins neue Schuljahr starten können, müssen die 60 Lehrer der Grete-Unrein-Schule planen, tagen, diskutieren und vorbereiten. "Zunächst gibt es natürlich die technische Vorbereitung, dazu gehört alles von der Verteilung der Klassenräume bis zu den Schulbüchern, dann gibt es Fort-...weiter

TLZ-Artikel

 
 
Thema Schulnetzplan - auch in den Sommerferien nicht vom Tisch!
von A. Schure am 13.08.2012 um 03:00

Wo sonst!
© 2012
Wo sonst!
(Jena TV) Kollektiver Unmut: Der Schulnetzplan trifft bei der IGS „Grete Unrein“ auf wenig Gegenliebe ...

Jena TV vom 26.07.2012

 
 
     
Seite drucken
   1288919 Besucher Startseite  | Schule  | Community  | Vertretungen  | Schule (alt)  | Kontakt (alt)