IGS Grete Unrein Web

 
 
 
Schulnews

Die Stimmen der Zukunft - die Juniorwahl 2019

von A. Schure am
Schülerinnen und Schüler der Klasse 11a mit ihrem Sozialkundelehrer Toralf Schenk bei der Stimmenauszählung
© 2019
Schülerinnen und Schüler der Klasse 11a mit ihrem Sozialkundelehrer Toralf Schenk bei der Stimmenauszählung
(TS) Ab dem achtzehnten Lebensjahr hat jeder Deutsche das Recht wählen zu gehen.
Um Schülerinnen und Schüler in Deutschland auf diesen wichtigen demokratischen Vorgang vorzubereiten, gibt es seit 1999 das Projekt Juniorwahl. Dieses findet parallel zu Bundestags-, Europa- und auch Landtagswahlen statt.
In der Woche unmittelbar vor der Wahl zum Thüringer Landtag beteiligten sich 172 Schulen aus ganz Thüringen an dieser Simulation, so auch die IGS „Grete Unrein“, die seit 10 Jahren an diesem Projekt teilnimmt.
Rund 200 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8-13 gaben am Mittwoch, dem 23.10.2019, ihre Stimme im Wahllokal im Raum 3.04 ab.
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 11a bildeten den Wahlvorstand und zählten auch am Nachmittag die Stimmen aus.
Am 27. Oktober 2019 wird das Gesamtergebnis der Juniorwahl parallel zum Ergebnis der Landtagswahl online veröffentlicht.
Im Schulhaus werden die Ergebnisse ab Montagmittag allen Interessenten zugänglich gemacht.

Wer mehr über die Ergebnisse der Juniorwahl und der Landtagswahl erfahren möchte, ist zum PoliTALK am Mittwoch, dem 30.10.2019, um 14.15 Uhr in den Raum 1.07 herzlich eingeladen.
     
   1797593 Besucher Startseite  | Schule  | Community  | Vertretungen  | Schule (alt)  | Kontakt (alt)