IGS Grete Unrein Web

 
 
MODUL C: ''Wir stellen Produkte her''
Die Herstellung von Produkten erfolgt auf unterschiedlichste Art und Weise. Ständig werden bereits bewährte technische Verfahren verbessert und neue Technologien entwickelt.
Dennoch - alle Techniken der Herstellung von Produkten, ob im Haushalt zu einfachsten Tätigkeiten oder industriell im großen Maßstab angewendet, lassen sich auf die Grundverfahren Urformen, Umformen, Trennen, Fügen und Beschichten zurückführen.

Die Schüler eignen sich ausgewählte Kenntnisse bezüglich der verschiedenen Verfahren an und setzen diese während der Herstellung bestimmter Produkte um. Sie sammeln Erfahrungen, entwickeln Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit Materialien, Werkzeugen und Maschinen. Es bietet sich an, für mindestens eins der hergestellten Produkte eine Kalkulation zu erstellen, für das Produkt zu werben, und es schließlich zu verkaufen.


Baustein C1: Urformverfahren

Urformverfahren dienen der Herstellung von festen Körpern aus formlosen Stoffen, dem zu fertigendem Halb- bzw. Endprodukt wird eine erste bestimmte Form gegeben.
Inhalte:
Urformen, Urformbarkeit Eigenschaften von Gusserzeugnissen 
Herstellen von Gießtonerzeugnissen
Herstellen einer Sandform - Sandformguss
Andere Urformverfahren (Backen, Eisherstellung...)
Betongießen


Baustein C2: Umformverfahren

Beim Umformen wird einem Werkstück mit Hilfe von Kräften eine bleibende andere Form gegeben.

Inhalte:
Umformen, Umformbarkeit (Plastizität - Elastizität)
Umformen durch Walzen (im Walzwerk)
Herstellung von Produkten aus Blech Biegen, Abkanten, Bördeln ...
Herstellung von Produkten aus Plastik Biegen, Tiefziehen, Prägen
Weitere Umformverfahren


Baustein C3: Trennverfahren

Verschiedenste Trennverfahren ermöglichen es, gegebenes Rohmaterial problemlos auf eine gewünschte Größe zu bringen. Der zu trennende Werkstoff und die angestrebte Oberflächenqualität bestimmen das zu verwendende Werkzeug. Dabei ist der Erfolg der Tätigkeit entscheidend von der Handhabung des ausgewählten Werkzeuges abhängig.

Inhalte:
Trennen, der Keil als Grundform der Trennwerkzeuge
Spanende Trennverfahren (Sägen, Feilen, Bohren ...)
Spanlose Trennverfahren (Schneiden, Scheren ...)
Herstellung mehrteiliger Produkte aus Holz oder Metall - Anwendung der spanenden Trennverfahren


Baustein C4: Fügen - Verbinden

Produkte bestehen oft aus einer Vielzahl von Einzelteilen und Baugruppen. Um die Funktion des Produktes zu gewährleisten, müssen diese Einzelteile und Baugruppen zweckmäßig zusammengefügt werden. Dabei bestimmt die Aufgabe der zu schaffenden Verbindung ihre Ausführung.

Inhalte:
Fügen, Verbindungen in verschiedenen Bereichen
Lösbare und unlösbare, bewegliche und starre Verbindungen
Herstellung und Analyse ausgewählter Verbindungen
Mauern


Baustein C5: Beschichten

Die durch die Fertigungsverfahren hergestellten Produkte sind nach ihrer Fertigstellung den verschiedensten Umwelteinflüssen ausgesetzt. Um die Produkte vor schädlichen äußeren Einflüssen zu bewahren, aber auch um diese Produkte ansprechend zu gestalten, werden sie mit Schutzschichten versehen.

Inhalte:
Korrosion, Verrottung, Schädlingsbefall
Verfahren des Holzschutzes (Wachsen, Lasieren ...)
Verfahren des Korrosionsschutzes (Bsp. Metall)
Verfahren zur Oberflächenveredelung


Baustein C6: Produktvermarktung

Das gefertigte Produkt verkörpert einen bestimmten Wert. Mittels einer geeigneten Strategie soll das Produkt möglichst gewinnbringend verkauft werden.

Inhalte:
Kalkulation des Produktes bis zum Verkaufspreis
Werbung - Organisation und Durchführung
Verkauf - Vorbereitung und Ausführung
     
MODUL A: ''Wir schließen Frieden mit der Natur'' MODUL B: Die technische Zeichnung als Planungsmittel MODUL C: ''Wir stellen Produkte her'' MODUL D: ''Wir unterscheiden Werkstoffe'' MODUL E: ''Mensch und Technik'' MODUL F: ''Die Physik im Dienste des Menschen'' 29.11.2007 Seite drucken
   1219342 Besucher Startseite  | Schule  | Community  | Vertretungen  | Schule (alt)  | Kontakt (alt)